Piuskirche

Jahr(e): 
1964-66
Adresse:
Schlösslistrasse 2, Meggen, Luzern
Architektur:
Franz Füeg
Bautyp:
Sakralbauten

Einfach meisterhaft

Franz Füegs genial schlichtes Konstruktionsprinzip einer umgekehrten Laterne bringt die Poesie des Materials Marmor zauberhaft zur Geltung. Das mit drei Zentimeter dünnen Steinplatten ausgefachte Stahlgerüst bildet die Antithese zur skulpturalen Architekturströmung, die durch Le Corbusiers Notre-Dame du Haut in Ronchamp (1955) ausgelöst worden war.

> Pfarrei St. Pius

> mehr über das Werk Franz Füegs im Artikel «Einfachheit und Klarheit», NZZ, 5.11.2011