Schützenswertes baukünstlerisches Gesamtkunstwerk

«Olgiati-Quartier» in Flims in Gefahr

Schützenswertes baukünstlerisches Gesamtkunstwerk

Es begann mit dem Widerstand von Anwohnern gegen ein Tiefbauprojekt zur Verbreiterung einer Quartierstrasse im einzigartigen «Olgiati-Quartier» in Flims. Die Diskussion um die Strassenverbreiterung zeigt aber ein sehr viel tiefer liegendes Problem auf: die äusserst wichtigen und bemerkenswerten Bauten des 1995 verstorbenen Architekten Rudolf Olgiati stehen nicht unter Schutz. Obwohl der Wert des Ensembles mit seinem charakteristischen Ortsbild weitherum unbestritten ist, obliegen Entscheide über dessen Veränderung der Gemeinde und den einzelnen Eigentümern. Fachkreise sind alarmiert: Köbi Gantenbein warnt in einer Kolumne in der Schweiz am Sonntag (30.11.2014) vor der Zerstörung von Las Caglias in Flims, und Peter Zumthor meldet sich in einem Leserbrief mit einer «Liebeserklärung an Las Caglias» in der Südostschweiz (2.12.2014) zu Worte.

> Zum Leitartikel von Larissa M. Bieler im Bündner Tagblatt

> Zur Stellungnahme des Bündner Heimatschutzes

> Zur Casa Radulff und der Casa Las Caglias inmitten des Olgiati-Quartiers