Ikonen der Bahnhofstrasse Zürich erneuert

In den letzten Jahren wurden tiefgreifende Erneuerungsarbeiten an verschiedenen Architekturikonen der Nachkriegszeit an der Zürcher Bahnhofstrasse vorgenommen. Auf den ersten Blick mögen die Änderungen den meisten Passanten nicht sofort auffallen. Es lohnt sich jedoch, genauer hinzusehen: Werner Huber schildert in der Juni/Juli-Ausgabe der Zeitschrift Hochparterre, wie sich die Architektur dem Wandel der Warenpräsentation angepasst hat. Mehr zu Bally, Omega / Les Ambassadeurs und Modissa:

> Zum Artikel «Läden öffnen» von Werner Huber

> Die gesamte Ausgabe 6/7-2015 bestellen unter www.hochparterre.ch